Dienstag, 21. November 2006

X-Perience - Lost In Paradise

xpereince
(Major Records)

Was tut man, wenn man keine neuen Hits hat?! Man veröffentlicht eben die alten noch mal. Leider trifft das auf dieser Platte nicht nur auf die drei letzten Stücke „Circles of love“, „Neverending dream“ und „Magic fields“ zu. Auch die übrigen Tracks des Albums sind Variation des immer gleichen Themas – auch wenn X-Perience das nicht zugeben mögen und den Stücken zur Tarnung neue Namen verordnet haben. „Lost in Paradise“ bleibt letztlich der altbekannte Setzkasten aus leicht infantilem Synthie-Pop, Kleinmädchen-Gesang und Texten in Grundkurs-Englisch mit den immer gleichen Themen. Konsequent wie man ist, hat man auch auf die beständige Mischung an Uptempo-Nummern und Balladen geachtet. Nichts gegen schnuffigen Pop an sich – wer aber derart ideenloses Recycling betreibt, muss damit rechnen, an der Tür zum Musikparadies erstmal nach dem Ausweis gefragt zu werden.

*

Power Of Voice

Hört, hört: Elektronische Musik

Suche

 

Aktuelle Beiträge

DU
1.3.2022 Ich halte Dich in meinem Herzen fest, so...
TR601 - 1. Mär, 13:48
02.12.2019
:-( unvergessen
fremtid (Gast) - 2. Dez, 21:30
5.12.18
11 Jahre sind es inzwischen schon .... Ich drück dich...
TR601 - 5. Dez, 21:42
10 Jahre
Niels, du fehlst. - Im Rhythmus bleiben -
fremtid - 2. Dez, 10:46
Vermiss dich
Hey Niels. Ich vermisse dich! Deine Gedanken... Deine...
...nicht für immer... (Gast) - 6. Jun, 19:47

Archiv

November 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 4 
 5 
 6 
 7 
10
11
12
13
14
16
17
18
19
24
25
26
27
30
 
 
 
 

Status

Online seit 6120 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 1. Mär, 13:48

Credits


Fussballgebabbel
Interviews
Linktips
Meldungen
Rezensionen
so sind wir
Veranstaltungen
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren